Steuerberatung

Wir betreuen Privatpersonen, gewerblich und freiberuflich Tätige, sowie Personen- und Kapitalgesellschaften.

   
 

Neues zum Steuerrecht vom 25.06.2011

Unregelmäßigkeiten bei den Nebenkosten sind bei Verträgen mit Angehörigen nicht immer schädlich
Die steuerliche Anerkennung zwischen nahen Angehörigen setzt u. a. voraus, dass der Vertrag einem Fremdvergleich standhält. Treten „lediglich“ bei den Nebenkosten Unregelmäßigkeiten auf, führt dies nicht automatisch dazu, dass der Mietvertrag steuerlich nicht anerkannt wird.
FG Niedersachsen, Urteil vom 07.12.2010, Az. 3 K 251/08

Rege „Privatverkäufe“ über eBay können der Umsatzsteuer unterliegen
„Private“ Auktionen auf der Internet-Plattform eBay können unter bestimmten Voraussetzungen der Umsatzsteuer unterliegen. Ob eine Betätigung der „Privatverkäufe“ als nachhaltig und damit als unternehmerisch einzuordnen ist, muss anhand einer Reihe verschiedener Kriterien beurteilt werden, die je nach Einzelfall unterschiedlich zu gewichten sind. Von Bedeutung können insbesondere die Zahl der verkauften Gegenstände, die Dauer der Verkaufstätigkeit, die Planmäßigkeit des Handelns und seine Anlage auf Wiederholung, die Intensität des Tätigwerdens und die Höhe der Erlöse sein.
FG Baden-Württemberg, Urteil vom 22.09.2010, Az. 1 K 3016/08

Investitionsabzugsbetrag bei Betriebseröffnung
Die Inanspruchnahme des Investitionsabzugsbetrags bei Betriebseröffnung setzt im Gegensatz zu der „alten“ Ansparrücklage keine verbindliche Bestellung der wesentlichen Betriebsgrundlagen voraus. Denn im Gegensatz zur alten Rechtslage ist eine Missbrauchsgefahr, aufgrund der Verzinsung der Steuernachforderungen bei Nichtinvestition, nahezu ausgeschlossen.
FG München, Urteil vom 26.10.2010, Az. 2 K 655/10

 

--> Ältere Urteile zum Nachlesen

 


   
Impressum Kontakt Anfahrtsskizze